Kirchenaustritt Erklärung

Zurück

Allgemeine Informationen

Der Austritt aus einer Kirche, Religionsgemeinschaft oder Weltanschauungsgemeinschaft ist bei der zuständigen Stelle zu erklären.

Rahmen

Der Kirchenaustritt (z.B. evangelisch-lutherische bzw. katholische Kirche, oder andere Religionsgemeinschaften) kann nur persönlich entweder bei dem Standesamt des Hauptwohnsitzes oder beim Notar erklärt werden.
Für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres müssen die gesetzlichen Vertreter (Eltern) die Erklärung abgeben. Kinder im Alter von 12-13 Jahren müssen vorher ihre Einwilligung geben. Ab Vollendung des 14. Lebensjahres (Religionsmündigkeit) muss der/die Betreffende den Austritt selbst erklären.

An wen muss ich mich wenden?

Bitte wenden Sie sich an Ihr Standesamt am Hauptwohnsitz.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Taufbescheinigung, soweit vorhanden
  • Familienbuchabschrift oder Eheurkunde, soweit die Religionszugehörigkeit dort ausgetragen werden soll.

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühren betragen 25,00 Euro pro Person.

Zahlungsarten

  • Barzahlung
  • EC-Kartenzahlung

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Kirchenaustritt wird am Tag der Erklärung wirksam. Die Kirchensteuerpflicht endet allerdings erst mit Ablauf des Kalendermonats, in dem die Erklärung wirksam geworden ist.

Rechtsgrundlage

  • Kirchenaustrittsgesetz (KiAustrG)
  • Anlage zur Allgemeinen Gebührenordnung (AllGO)

Ansprechpartner/in

 Standort

Frau Berg-Wierling
Servicestelle
Fuhrberger Straße
30938 Burgwedel
E-Mail: Standesamt@Burgwedel.de
Telefon: 05139 8973-320
Telefax: 05139 98449-20