Artenschutz

Zurück

Allgemeine Informationen

Die Region Hannover nimmt seit dem 1.11.2001 die Funktion der unteren Naturschutzbehörde für das Gebiet des ehemaligen Landkreises Hannover und für das
Gebiet der Landeshauptstadt Hannover wahr. Zu ihrer Aufgabe zählt auch der gesetzliche Artenschutz.
Die untere Naturschutzbehörde führt Maßnahmen durch, die zum Schutz und zur Pflege der wildlebenden Tier- und Pflanzenarten erforderlich sind. Sie ist zuständig für die Genehmigung von Tiergehegen einschließlich Zoo Hannover und Wisentgehege Springe. Weiterhin wird die Einhaltung der Vorschriften über den Besitz, Verkehr und die Vermarktung gesetzlich geschützter Tiere und Pflanzen überwacht.