Wohnsitz Anmeldung als Hauptwohnsitz

Zurück

Allgemeine Informationen

Ab 1. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft.

Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen bei der zuständigen Stelle anzumelden.

Kommen Sie Ihrer Meldepflicht nach, um unnötige Probleme und Ärger zu vermeiden. Bei der Verletzung der Meldepflicht ergeben sich beispielsweise Probleme bei der Kfz-Zulassung, beim Führerscheinerwerb oder beim Beantragen eines Führungszeugnisses.

Zudem sind auch Ihr Personalausweis und gegebenenfalls Ihr Kraftfahrzeugschein zu ändern.

Verfahrensablauf

Umzug innerhalb der Stadtgrenzen Burgwedels
Bitte melden Sie sich innerhalb von zwei Wochen nach Umzug im Bürgerbüro um.
Ein Angehöriger einer Familie oder Lebenspartnerschaft, die zusammen eine neue Wohnung beziehen, kann die Ummeldung für den Ehepartner und minderjährige Familienmitglieder vornehmen, wenn die Auweise vorgelegt werden.

Zuzug nach Burgwedel
Haben Sie eine Wohnung oder eine Zweitwohnung (Nebenwohnsitz) bezogen, melden Sie sich bitte innerhalb von zwei Wochen nach Einzug im Bürgerbüro an.
Ein Angehöriger einer Familie oder Lebenspartnerschaft, die zusammen eine neue Wohnung beziehen, kann die Ummeldung für den Ehepartner und minderjährige Familienmitglieder vornehmen, wenn die Ausweise vorgelegt werden.

Wegzug aus Burgwedel
Die Pflicht zur Abmeldung bei der bisherigen Wohnortgemeinde ist entfallen, wenn Sie innerhalb zwei Wochen im Inland eine neue Wohnung beziehen.
Ist dies nicht der Fall oder verziehen Sie ins Ausland, sind Sie weiterhin verpflichtet sich abzumelden.
Auch ein aufgegebener Nebenwohnsitz (Zweitwohnsitz) ist innerhalb von zwei Wochen nach Aufgabe bei der Hauptwohnsitzgemeinde abzumelden.
Melden Sie sich persönlich ab oder füllen Sie ein Abmeldeformular aus.

NEU seit 01.11.2015:

Bei einem Einzug in eine neue Wohnung oder bei einem Auszug aus einer Wohnung ohne das Beziehen einer weiteren Wohnung im Inland, ist eine Wohnungsgeberbestätigung zur Anmeldung im Bürgerbüro vorzulegen.

Vorlage einer Einverständniserklärung zur Anmeldung im Bürgerbüro des/der nicht mitziehenden Sorgeberechtigten bei einem Auszug eines minderjährigen Kindes aus der elterlichen Wohnung.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in die Sie gezogen sind.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Personalausweis
Reisepass (soweit vorhanden)
Geburts- oder Heiratsurkunde bei Zuzügen von außerhalb

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an. Verspätete Meldungen mit Überschreitung der Meldefrist von 2 Wochen können mit einem Bußgeld geahndet werden.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Anmeldung muss innerhalb von 2 Wochen nach Bezug der Wohnung erfolgen.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Sollte ein Fahrzeug auf Sie angemeldet sein, ist die Adresse auch in den Fahrzeugpapieren zu ändern.

Bitte schauen Sie auf unserer Seite zu Zulassungsangelegenheiten nach, welche Unterlagen mitzubringen sind.

Ansprechpartner/in

 Standort

Bürgerbüro (Bürgerbüro)
Fuhrberger Straße 4
30938 Burgwedel
E-Mail: Buergerbuero@Burgwedel.de
Telefon: 05139 8973-500
Telefax: 05139 8973-414