Hundesteuer

Zurück

Allgemeine Informationen

Die Hundesteuer ist eine traditionelle Gemeindesteuer. Es handelt sich um eine örtliche Aufwandsteuer. Sie wird für das Halten von Hunden erhoben. Halter eines Hundes ist derjenige, der einen Hund im eigenen Interesse oder im Interesse seiner Haushalts- oder Betriebsangehörigen aufgenommen hat.

Die Steuerpflicht endet mit Ablauf des Kalendermonats, in dem der Hund abgeschafft wird, abhanden kommt, stirbt oder der Halter wegzieht.

Eine Abmeldung hat innerhalb 7 Tagen zu erfolgen. Erfolgt eine Abmeldung nach dieser Frist, so endet die Steuerpflicht mit dem Datum der Abmeldung.

Ansprechpartner/in

 Standort

Frau Köster
Fuhrberger Straße
30938 Burgwedel
E-Mail: G.Koester@Burgwedel.de
Telefon: 05139 8973-221
Telefax: 05139 8973-0