Sonntagsverkauf

Zurück

Allgemeine Informationen

Mit der Einführung des Niedersächsischen Gesetzes über Ladenöffnungs- und Verkaufszeiten (NLöffVZG) ist für die Sonntagsöffnung von Verkaufsstellen kein besonderer Anlass mehr nötig.

An vier Sonn- und Feiertagen im Jahr dürfen auf Antrag der überwiegenden Anzahl der Verkaufsstellen eines Ortsbereiches oder einer den örtlichen Einzelhandel vertretenen Personenvereinigung Verkaufsstellen eines Ortes bis zu 5 Stunden öffnen. Für einzelne Verkaufsstellen kann ausnahmsweise eine Genehmigung erteilt werden. Jede einzelne Verkaufsstelle darf nur maximal viermal im Jahr öffnen.

Ausgenommen von dem Sonntagsverkauf sind:
Karfreitag
Ostersonntag und -montag
Himmelfahrt
Pfingstsonntag und -montag
Volkstrauertag
Totensonntag
die Adventssonntage
1. u. 2. Weihnachtsfeiertag

Antragstellung:
Ein Antrag ist spätestens 4 Wochen vor der Veranstaltung einzureichen. Bei Sammelanträgen ist eine Liste der teilnehmenden Verkaufsstellen beizufügen.

Gebühren:
Es fallen Gebühren an. Die Gebührenhöhe richtet sich nach Tarifnummer 51.2 der Allgemeinen Gebührenordnung.

Ansprechpartner/in

 Standort

Frau Morcinek
Stellv. Amtsleitung
Fuhrberger Straße
30938 Burgwedel
E-Mail: A.Morcinek@Burgwedel.de
Telefon: 05139 8973-322
Telefax: 05139 8973-491