Zivilschutz

Zurück

Allgemeine Informationen

Unter Zivilschutz versteht man in der Bundesrepublik Deutschland im Wesentlichen alle nicht-militärischen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung, von Betrieben und Einrichtungen für das öffentliche Leben.

Rechtsgrundlagen sind für den Zivilschutz u.a. das Zivilschutzgesetz und die sog. Sicherstellungsgesetze. In Deutschland ist seit dem 1. Mai 2004 das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe mit Sitz in Bonn auf Bundesebene für den Zivilschutz zuständig. Weitere Zuständigkeiten liegen bei den Ländern und Kommunen.

Operativ wirken im Zivilschutz sowohl öffentliche als auch private Hilfsorganisationen mit. zu den öffentlichen Organisationen gehören, neben den Feuerwehren, das Technische Hilfswerk als Bundesanstalt.
Private Organisationen, die im Zivilschutz mitwirken, sind:

  • Das Deutsche Rote Kreuz
  • der Arbeiter-Samariter-Bund
  • die Johanniter-Unfallhilfe
  • der Malteser Hilfsdienst
  • die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte den unten aufgeführten "Links".

Ansprechpartner/in

 Standort

Frau Stroker
Fuhrberger Straße
30938 Burgwedel
E-Mail: A.Stroker@Burgwedel.de
Telefon: 05139 8973-311
Telefax: 05139 8973-491


 Standort

Herr Rudolf
Fuhrberger Straße
30938 Burgwedel
E-Mail: B.Rudolf@Burgwedel.de
Telefon: 05139 8973-330
Telefax: 05139 8973-491