Zulassung eines gebrauchten Kraftfahrzeuges aus einem Nicht-EU-Land (Ausland)

Zurück

Allgemeine Informationen

Zulassung eines Fahrzeugs, das im Ausland (Nicht-EU-Land) bereits zugelassen war, ist auf Antrag möglich. Die Zulassung erteilt die zuständige Zulassungsbehörde. Wenn Sie ein gebrauchtes Fahrzeug im Ausland kaufen oder mit einem im Ausland auf Sie zugelassenen Fahrzeug nach Deutschland umziehen, müssen Sie für dieses Fahrzeug die Zulassung beantragen.
Die Zulassung eines Fahrzeugs, das vorher im Ausland zugelassen war, ist im Vergleich zur Neuzulassung beziehungsweise Umschreibung aufwendiger, da mehr Unterlagen benötigt werden.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, bei der kreisfreien Stadt und bei der mit dieser Aufgabe betrauten Gemeinde, Samtgemeinde und Stadt.

Dabei ist der Hauptwohnsitz entsprechend dem Personalausweis entscheidend. Bei juristischen Personen ist dies der Sitz der Hauptniederlassung oder der Sitz der Zweigniederlassung.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Ggf. ausgefüllte Antragsformulare
  • gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass des Fahrzeughalters; bei Vorlage des Reisepasses zusätzlich eine aktuelle Meldebescheinigung)
  • evtl. ausländische Fahrzeugpapiere,
  • ausländische Kennzeichen (sofern vorhanden) 
  • Kaufvertrag/Rechnung
  • Gutachten gem. § 21 StVZO oder CoC-Papiere (inkl. Schadstoffklasse / Emissionsschlüssel) (die Vorlage eines COC oder einer Datenbestätigung durch den Hersteller ist nur dann ausreichend, wenn aus den Fahrzeugdokumenten des Drittstaates hervorgeht, dass die EG-Typgenehmigungsnummer für die dortige Zulassung anerkannt wurde)
  • elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
  • Bankverbindung für die Kfz-Steuer (SEPA-Lastschriftmandat)
  • Nachweis über Untersuchung nach § 29 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (i.d.R. Haupt- und Abgasuntersuchung)
  • Zollunbedenklichkeitsbescheinigung/Verzollungsnachweis

Weitere Auskünfte erteilt Ihre örtlich zuständige Zulassungsbehörde.

Ggf. weitere Unterlagen, z.B.:

  • bei Vertretung durch einen Dritten:  Ihre schriftliche Vollmacht und Ihr Ausweisdokument (im Original); der Bevollmächtigte selbst muss sich mit seinem gültigen Personalausweis/Reisepass ausweisen können.
  • bei Zulassung auf Minderjährige:  die schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten und deren Personalausweise (im Original); ggf. eine Bescheinigung über das alleinige Sorgerecht (sog. "Negativbescheinigung") bei Alleinerziehenden

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühr wird entsprechend der der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) erhoben. Ihre Höhe hängt von verschiedenen Faktoren ab. Auskünfte erteilt im Einzelfall die örtlich zuständige Zulassungsbehörde.

Rechtsgrundlage

Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV)

Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)

Rechtsbehelf

Als Rechtsmittel ist in der Regel die Erhebung einer Klage vorgesehen.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Bestehen Kfz-Steuerrückstände oder haben Sie Rückstände von Gebühren und Auslagen aus vorhergegangenen Zulassungsvorgängen verweigert die Zulassungsbehörde die Zulassung, bis Sie diese beglichen haben.
 
 Wenn jemand für Sie Ihr Fahrzeug zulässt, muss der Bevollmächtigte eine schriftliche Vollmacht von Ihnen vorlegen. Diese muss auch eine Einverständniserklärung enthalten, dass die Zulassungsbehörde den Bevollmächtigten über diese eventuell bestehenden rückständigen Gebühren und Auslagen informieren darf.

Externe Ansprechpartner/in

Kfz-Zulassungsstelle Burgwedel
Fuhrberger Straße 4
30938 Großburgwedel05139 8973-500
Fax: 05139 8973-414


Kfz-Zulassungsstelle Langenhagen
Marktplatz 1
30853 Langenhagen0511 7307-9297
Fax: 0511 7307-9298


Kfz-Zulassungsstelle Lehrte
Rathausplatz 1
31275 Lehrte05132 505-300
Fax: 05132 505-310


Kfz-Zulassungsstelle Springe
Auf dem Burghof 1
31832 Springe05041 73-0


Kfz-Zulassungsstelle Wunstorf
Südstraße 1
31515 Wunstorf05031 101-400
Fax: 05031 101-321


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Barsinghausen
Deisterplatz 2
30890 Barsinghausen05105 774-200
Fax: 05105 774-337


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Burgdorf
Spittaplatz 4
31303 BurgdorfE-Mail: buergerbuero@burgdorf.de
05136 898-244
Fax: 05136 898-212


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Bürgerbüro der Region Hannover
Hildesheimer Straße 20
30169 HannoverE-Mail: buergerbuero@region-hannover.de
0511 616-11000
Fax: 0511 616-11001


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Garbsen
Rathausplatz 1
30823 Garbsen-Mitte05131 707-270
Fax: 05131 707-226


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Isernhagen
Bothfelder Straße 29
30916 Altwarmbüchen0511 6153-300


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Laatzen
Marktplatz 13
30880 Laatzen-Mitte0511 8205-5555
Fax: 0511 8205-3296


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Neustadt a. Rbge.
Am Schützenplatz 2
31535 Neustadt05032 9502-0
Fax: 05032 9502-50


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Ronnenberg
Hansastr. 38
30952 EmpeldeE-Mail: kfz-zulassung@ronnenberg.de
0511 4600-397
Fax: 0511 4600-396


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Seelze
Rathausplatz 1
30926 Seelze05137 828-352
Fax: 05137 828-350


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Sehnde
Nordstraße 21
31319 Sehnde05138 707-113
Fax: 05138 707-123


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Uetze
Marktstraße 9
31311 Uetze05173 970-044


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Wedemark
Berliner Str. 3/5
30900 Mellendorf05130 581-0
Fax: 05130 581-205


Region Hannover - Kfz-Zulassungsstelle Wennigsen
Hauptstraße 1-2
30974 Wennigsen05103 7007-41


Region Hannover - Team Bürgerbüro
Hildesheimer Straße 20
30169 HannoverE-Mail: Buergerbuero@region-hannover.de
0511 616-11000
Fax: 0511 616-11001
Internet: http://www.region-hannover.de


Region Hannover - Team KFZ Zulassungsangelegenheiten
Rendsburger Straße 34
30659 HannoverE-Mail: TeamKfz@Region-Hannover.de
0511 616-17444