Antrag auf Ausstellung einer deutschen Sterbeurkunde bei einem Sterbefall im Ausland

Zurück

Allgemeine Informationen

Sie können die Ausstellung einer deutschen Sterbeurkunde für einen im Ausland eingetretenen Sterbefall beim zuständigen deutschen Standesamt beantragen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Sie müssen als Antragssteller Ihre Identität nachweisen (Personalausweis, Reisepass oder Kopie des Ausweisdokumentes)
  • gegebenenfalls ist die Vorlage weiterer Urkunden erforderlich.

Welche Gebühren fallen an?

Nachbeurkundung eines im Ausland erfolgten Sterbefalles: 40,-€

ggf. weitere Gebühren fällig

 

Gebühr: 15,-€ Ausstellung einer Sterbeurkunde

Gebühr: 7,50€ für jedes weitere Exemplar, wenn es gleichzeitig mit dem Erstexemplar ausgestellt wird

Zahlungsarten

  • Barzahlung
  • EC-Kartenzahlung

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Frist für die Führung des Sterberegisters durch das Standesamt von 30 Jahren darf noch nicht abgelaufen sein .

Rechtsgrundlage

  • Personenstandsgsetz (PStG)

Rechtsbehelf

Lehnt das Standesamt Ihren Antrag auf Ausstellung einer Sterbeurkunde ab, können Sie beim zuständigen Gericht einen Antrag stellen, das Standesamt anzuweisen, Ihnen die Sterbeurkunde auszustellen.

Ansprechpartner/in

 Standort

Frau Wippermann
Buchstaben S - Z (S,T,U,V,W,X,Y,Z)
Fuhrberger Straße
30938 Burgwedel
E-Mail: Standesamt@Burgwedel.de
Telefon: 05139 8973-321
Telefax: 05139 8973-44300