Feuerschalen

Zurück

Allgemeine Informationen

Mobile Feuerschalen beziehungsweise Feuerkörbe für den Garten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Der Handel hat sich darauf entsprechend eingestellt und so werden mittlerweile verschiedenste Formen und Größen angeboten.

Grundsätzlich gilt, dass das Abbrennen von Gegenständen untersagt ist, soweit die Nachbarschaft oder die Allgemeinheit hierdurch gefährdet oder erheblich belästigt werden kann.

Der Einsatz von Feuerschalen oder -körben zum Beispiel in Innenhöfen ist nicht möglich, da hier ein ungestörter Abtransport des Rauches mit der freien Luftströmung ohne Beeinträchtigung der Nachbarschaft nicht gewährleistet werden kann.

Gleiches gilt für den Einsatz auf Terrassen oder Balkonen in Mehrfamilienwohnhäusern sowie in Gärten bei enger Wohnbebauung. Auch im eigenen offenen Garten kann eine vermehrte Rauchentwicklung, beispielsweise bei besonderen Windverhältnissen oder bei Verwendung nicht geeigneter Brennstoffe (wie nasses Holz), erheblichen Belästigungen - und bei Funkenflug Gefährdungen - für die Nachbarschaft herbeiführen.

Deshalb sollten grundsätzlich die Verwendungshinweise und -beschränkungen der jeweiligen Herstellungsbetriebe, insbesondere die einsetzbaren Brennstoffe, aufmerksam beachtet werden.

Feuerschalen und Feuerkörbe dürfen nicht für das Abbrennen von Gartenabfällen wie Gehölzschnittgut verwendet werden.

Vermieterinnen und Vermieter oder Eigentümer und Eigentümerinnen können speziellere Regelungen treffen oder auch den Einsatz von Feuerschalen und -körben ganz verbieten. Das Abbrennen mit oder ohne Feuerschalen in der freien Landschaft ist nicht erlaubt.

Ansprechpartner/in

 Standort

Frau Morcinek
Teamkoordinatorin Sicherheit und Ordnung
Fuhrberger Straße
30938 Burgwedel
E-Mail: Annika.Morcinek@Burgwedel.de
Telefon: 05139 8973-322
Telefax: 05139 8973-491