Reisepass Ausstellung für Auslandsdeutsche

Zurück

Allgemeine Informationen

Wenn Sie die deutsche Staatsangehörigkeit haben und im Ausland wohnen, dann können Sie Ihren Reisepass in der für Sie zuständigen deutschen Auslandsvertretung beantragen (Botschaft oder Konsulat). Sie müssen den Reisepass grundsätzlich persönlich beantragen.

Wenn Sie Ihren Reisepass verloren haben oder er Ihnen gestohlen wurde, kann die Auslandsvertretung Ihnen einen Reiseausweis zur Rückkehr nach Deutschland ausstellen. Diese Papiere werden für die Dauer der beabsichtigten Reise, höchstens aber für einen Monat ausgestellt. Sie berechtigen nur zur Rückkehr nach Deutschland, nicht aber zur Weiterreise in andere Länder. Im Falle eines Passverlustes melden Sie sich bitte bei der nächstgelegenen Auslandsvertretung.

Verfahrensablauf

Sie müssen den Reisepass persönlich beantragen.

  • Bitte wenden Sie sich an die Auslandsvertretung vor Ort und vereinbaren ggf. einen Termin
  • Sie müssen auf jeden Fall persönlich erscheinen, da Sie persönlich identifiziert werden und Ihre Fingerabdrücke abgenommen werden müssen
  • Reisepässe werden zentral hergestellt und der Auslandsvertretung nach Fertigstellung übersandt
  • Wenn der Pass fertig ist, werden Sie informiert.

Zuständige Stelle

Auswärtiges Amt
Bürgerservice
Werderscher Markt 1
10117 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag: 09:00 bis 15:00 Uhr
Dienstag: 09:00 bis 15:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 bis 15:00 Uhr
Freitag: 09:00 bis 15:00 Uhr

Telefon: 030 18172000
Fax: 030 181751000
E-Mail: buergerservice@diplo.de

Voraussetzungen

  • Sie haben die deutsche Staatsbürgerschaft inne
  • Es dürfen keine Gründe vorliegen, die gegen die Ausstellung eines Reisepasses sprechen

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • aktuelles biometrisches Lichtbild
  • ggf. bisheriger Reisepass
  • Geburtsurkunde (bei ledigen Personen)
  • Heiratsurkunde (bei verheirateten, geschiedenen, verwitweten Personen)
  • Meldebescheinigung aus dem Ausland
  • bei Ausstellung für Minderjährige zusätzlich:
    Einverständnis beider Sorgeberechtigten oder bei allein Sorgeberechtigten einen entsprechenden Nachweis darüber
  • möglicherweise sind der Auslandsvertretung, die um Ermächtigung gebeten wird, weitere Unterlagen vorzulegen

Welche Gebühren fallen an?

  • Antragstellung bis 24 Jahre:
    • Reisepass – 32 Seiten: EUR 58,50 
    • Reisepass – 48 Seiten: EUR 80,50
    • Express-Reisepass – 32 Seiten: EUR 90,50
    • Express-Reisepass – 48 Seiten: EUR 112,50
  • Antragstellung ab 24 Jahre:
    • Reisepass – 32 Seiten: EUR 81,00
    • Reisepass – 48 Seiten: EUR 103,00
    • Express-Reisepass – 32 Seiten: EUR 113,00
    • Express-Reisepass – 48 Seiten: EUR 135,00
  • Vorläufiger Reisepass: EUR 39,00
  • Kinderreisepass: EUR 26,00
  • Gegebenenfalls weitere Kosten: bei Unzuständigkeit, wegen Wohnorten außerhalb der Amtsbezirke der Auslandsvertretung, Auslagen für Fernsprech- und Portokosten, Schwankungen durch sich ändernde Umrechnungskurse

Welche Fristen muss ich beachten?

keine

Bearbeitungsdauer


Die grundsätzliche Bearbeitungszeit von der Versendung des Antrages an die Bundesdruckerei bis zur Rücklieferung beträgt 4 Wochen. Hier ist die Bearbeitungszeit von der Bitte um Ermächtigung bis zu deren Erteilung hinzuzufügen.

In dringenden Fällen kann die Ausstellung im Expressverfahren beantragt werden. Diese dauert grundsätzlich 3 Werktage.

Anträge / Formulare

  • Formulare: ja
  • Onlineverfahren möglich: nein
  • Schriftform erforderlich: ja
  • Persönliches Erscheinen nötig: ja

Was sollte ich sonst noch wissen?

Bei Ausstellung eines Reisepasses im Ausland wird ein Aufschlag von EUR 13,00 bis EUR 21,00 gegenüber den in Deutschland zu zahlenden Gebühren fällig.

Externe Ansprechpartner/in

Auswärtiges Amt
Werderscher Markt 1
10117 Berlin, StadtE-Mail: buergerservice@diplo.de
030 18172000
Fax: 030 181751000