Stellenangebot

Zurück

Sachbearbeiter*in Soziales (d/m/w) [Kennziffer c]

ACHTUNG - Anonymisiertes Bewerbungsverfahren - zur Erklärung bitte HIER klicken

Bei der Stadt Burgwedel ist zum nächstmöglichen Termin im Amt für Familie, Bildung und Soziales eine befristete Vollzeitstelle als

Sachbearbeiter*in (d/m/w) in der Leistungsabteilung

als Elternzeitvertretung zu besetzen.

Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet und nach Entgeltgruppe 9b TVöD bewertet.

Anforderungsprofil:

  • Studium der allgemeinen Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft
  • bzw. erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang II
  • Berufserfahrung im Bereich des SGB XII oder der angrenzenden Rechtsgebiete wäre wünschenswert
  • gute EDV-Kenntnisse, wie z. B. der sichere Umfang mit MS-Office und die Bereitschaft zur Einarbeitung in das Fachverfahren
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Empathie

 

Ihre Aufgaben:

Vollzug des SGB XII

  • Selbständige und abschließende Bearbeitung von Anträgen
  • Umfassende Beratung, eigenverantwortliche Abwicklung des Publikumsverkehrs
  • Bearbeitung von Widersprüchen mit abschließender Entscheidungsempfehlung

 

Wir bieten:

  • eine angemessene Bezahlung nach Tarifvertrag
  • eigenverantwortliches Arbeiten auf einem interessanten und vielseitigen Gebiet
  • einen Arbeitsplatz in einer modernen und bürgerorientierten Verwaltung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • angenehmes Betriebsklima
  • leistungsorientierte Bezahlung gem. § 18 TVöD
  • ausgeprägter Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • betriebliche Sozialberatung
  • betriebliche Altersvorsorge
  • geförderte Entgeltumwandlung
  • JobCard

Für Informationen zum Aufgabenprofil steht Ihnen die Abteilungsleitung für Soziales, Herr Wallner, Tel.-Nr. 05139 8973-524, zur Verfügung.

Ansprechpartner im Personalwesen ist Herr Berner, Tel.: 05139 8973-117.

Für Ihre Bewerbung verwenden Sie bitte ausschließlich unser Online-Bewerbungsformular.

 

Anmerkungen

Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeitenden sowie die Vielfalt unserer Beschäftigten. Es gehört zu unserem Selbstverständnis, dass Bewerber*innen mit Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Personen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt werden. Ebenfalls werden im Falle gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des NGG (Niedersächsisches Gleichberechtigungsgesetz) bei dieser Stelle Männer bevorzugt berücksichtigt.

Zum Onlinebewerbungsformular im Internetauftritt