Mietspiegel 2019 für die Stadt Burgwedel anerkannt

Zurück

Mietspiegel 2019 für die Stadt Burgwedel anerkannt

Der Rat der Stadt Burgwedel hat die Neuerstellung des qualifizierten Mietspiegels 2019 anerkannt

Mietspiegel Burgwedel © Stadt BurgwedelAnfang des Jahres 2011 wurden erstmals für die Stadt Burgwedel aber auch für die übrigen Städte und Gemeinden in der Region Hannover auf wissenschaftlichen Grundsätzen basierende qualifizierte Mietspiegel erstellt und durch die Räte der jeweiligen Kommunen anerkannt und veröffentlicht.

Der Mietspiegel schafft eine rechtssichere Grundlage zur Leistungsgewährung der Unterkunftskosten im Bereich der Grundsicherung, dient aber auch als geeignetes Mittel zur Mietpreisfindung zwischen Vermietern und Mietern und ermöglichet die Vergleichbarkeit über die ortsüblichen Mieten für Wohnraum anhand von Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage.

Um repräsentative Daten vorweisen zu können, müssen Mietspiegel gemäß den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches regelmäßig der Marktentwicklung entsprechend angepasst und nach zwei Jahren fortgeschrieben bzw. nach vier Jahren neu erstellt werden.

Die Region Hannover hat hierfür eine stichprobenartige Datenerhebung, die sich aus Vermieter-/Mieterbefragung in Form von schriftlichen bzw. persönlichen Interviews, den Daten großer Wohnungsunternehmen sowie den Dateien zum jeweiligen Wohnungsbestand zusammensetzt, durchgeführt. Für Burgwedel ergeben sich Veränderungen im Bereich der ortsüblichen Vergleichsmieten. Im Weiteren wurde generell die kleineste Wohnungsgrößenklasse nach unten geöffnet.

Der aktuell vorliegende qualifizierte Mietspiegel wurde erneut durch die Mietspiegelkommission begleitet. Durch Beschluss des Rates am 13. Dezember 2018 erfolgte die Anerkennung.

Meldung vom 01.03.2019