Neue MapApp Radverkehrserfassung

Zurück

Neue MapApp Radverkehrserfassung

Die Stadtverwaltung hat mit Unterstützung des ADFC eine digitale KartenApp entwickelt, mit der Verbesserungsvorschläge und Hinweise auf Mängel einfach und schnell an die Stadtverwaltung verschickt werden können.

Rad © http://bilder.baur.de/pool/formata/4154229.jpgWährend einer Radtour können Tipps für die Verbesserung der Verkehrssituation via Smartphone an den Radfahr-Beauftragten der Stadtverwaltung gesendet werden. Unterstützt wird dies durch ein kartenbasiertes Online-Formular mit dessen Hilfe die Übermittlung von Positions- und Text-Informationen erfolgt. Bei Bedarf ist zudem auch ein Foto der aktuellen Situation als Anhang möglich. Neben dem Smartphone kann jeder die gleiche Anwendung auch daheim von seinem Rechner aus nutzen. 

Die eingehenden, neuen Meldungen werden von der der Verwaltung in regelmäßigen Abständen bearbeitet. Jede*r App-Benutzer*in erhält eine persönliche Rückmeldung, wie weiter mit ihrem*seinem Hinweis verfahren wird. Gefahrenpunkte werden je nach Dringlichkeit sofort oder zeitnah behoben. Zeitlich- oder kostenintensive Maßnahmen werden in eine Hauptliste übertragen und die Radverkehrskommission entscheidet über das weitere Vorgehen. Da oftmals Hinweise in den Zuständigkeitsbereich anderer Straßenbaulastträger fallen, kann die Verwaltung keine Forderungen durchsetzen, aber die Informationen an die entsprechenden Zuständigkeiten weitergeben. 

Die Anwendung steht ab dem 01.06.2017 über folgendem Link zur Verfügung: http://arcg.is/bKX9H. Sie ist zudem auf dem Geo-Portal der Stadt Burgwedel http://burgwedel.maps.arcgis.com sowie auf der Homepage der Stadt Burgwedel unter „Bauen und Wohnen“ zu finden.

Meldung vom 31.05.2017