Sanierung des Freibades Großburgwedel

Zurück

Sanierung des Freibades Großburgwedel

Ende Juni 2020 haben die Sanierungsarbeiten im Freibad Großburgwedel begonnen.

Nachdem der Verwaltungsausschuss der Stadt Burgwedel am 15.06.2020 die Sanierungsdurchführung im Freibad Großburgwedel beschlossen hat, rollten die ersten Baufahrzeuge am 30.06.2020 an.
Im ersten Schritt wurde die Beckenumrandung aufgenommen. Es soll ein attraktiverer Belag im kleinen Format verlegt werden, um die Verletzungsgefahr durch abgesenkte Platten zu reduzieren.
Die Sprunganlage wird demontiert und durch eine Neue, die den Normvorschriften entspricht, ersetzt.
Des Weiteren wird der Sprungbeckenbereich der Norm angepasst und die Durchschreitebecken erneuert.
Die Investitionskosten für die Sanierung betragen ungefähr 650.000,00 €.

Ein Luftbild der derzeitigen Ansicht ist hier beigefügt, weitere Fotos und Pläne sollen demnächst folgen.

Freibadgelände© Stadt Burgwedel

Die alte Sprunganlage ist bereits entfernt.

Sprunganlage © Stadt Burgwedel

Mit der Firma Planungsgruppe Hildesheim GmbH (PGH) sind die Gespräche geführt und folgende Planungen zur Umsetzung beauftragt.

Die Eingangssituation wird erweitert. Es sollen neue Verkaufsautomaten im linken Teil des Eingangsbereiches in Boxen installiert werden. Zusätzlich werden zwei Eingangsdrehkreuze und eine größere Gruppentür für Kinderwagen etc. installiert. 

Planentwurf für Änderung des Eingangsbereiches

Entwurf Eingangsbereich © Stadt Burgwedel

Um den Sicherheitsbereich der Sprunganlage nach vorn DIn-gerecht zu gestalten, ist es erforderlich, dass die derzeitigen Bahnen 1 und 2 vor der Sprunganlage gesperrt werden.
Hierzu wird auf den vorgenannten Schwimmbahnen eine Badeinsel in das Becken eingebaut und somit haben die Bahnen 1 und 2 eine länge von 25 m.

 

Planentwurf Sprungkuhle und Beckeninsel

Planentwurf Sprungkuhle und Beckeninsel © Stadt Burgwedel

Die Tribüne wird auf zwei Ebenen verändert und erhält einen zusätzlichen behindertenfreundlichen Zugang im Bereich der Rutsche.

Planentwurf Neugestaltung Tribüne

Planentwurf Neugestaltung Tribüne © Stadt Burgwedel

In der Wärmehalle werden möglicherweise im Mittelbereich zusätzliche Umkleidekabinen und Aufbewahrungsschränke installiert. Die derzeitigen Umkleiden sollen Gruppenumkleiden für männliche und weiblichen Besucher*innen werden.

Planentwurf Umkleiden Wärmehalle

Planentwurf Wärmehalle © Stadt Burgwedel

Meldung vom 03.07.2020Letzte Aktualisierung: 20.10.2020